Standortinfo

Kehl am Rhein - Kompetenzzentrum für grenzübergreifende Zusammenarbeit am Oberrhein

In Kehl, der deutschen Nachbarstadt von Strasbourg, sind diese Kontakte besonders intensiv und vielfältig. So haben zahlreiche französische Unternehmen einen Sitz in der Grenzstadt, über 2.500 französische Arbeitnehmer arbeiten in Kehl und mehr als 1000 französische Bürger wohnen zudem in der Stadt, Tendenz steigend. Nicht zuletzt der Kehler Einzelhandel, dessen Kundschaft zu knapp 45% aus dem benachbarten Elsass kommt, profitiert von den zunehmenden Verflechtungen innerhalb der grenzübergreifenden Agglomeration Strasbourg und innerhalb des gesamten Wirtschaftsraums am Oberrhein.
 
Hervorragende Restaurants, eine leistungsfähige Hotellerie sorgen dafür, dass der geschäftliche oder private Aufenthalt zu einem Erlebnis wird. Auf einer Länge von über 120 km lassen sich per Rad oder zu Fuß die urwaldartigen Rheinauenwälder mit ihren Altrheinarmen entdecken. Zahlreiche Baggerseen laden zum Baden ein. Darüber hinaus bieten sich von Kehl aus viele Ausflugsmöglichkeiten in die Reblandschaften des Elsass und der Ortenau, den Schwarzwald und die Vogesen sowie in die kulturellen Zentren Strasbourg, Freiburg und Baden-Baden.

Verkehrsdrehscheibe Kehl

Bahnhof Kehl

Wichtige Märkte lassen sich nur über ein leistungsfähiges Verkehrsnetz erreichen. Aufgrund der zentralen Lage inmitten Europas und der günstigen topografischen Situation ist die Oberrheinebene einer der wichtigsten europäischen Transiträume und verbindet den europäischen Norden mit den südlichen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Der Wirtschaftsstandort Kehl ist hervorragend in das regionale, nationale und internationale Verkehrsnetz eingebunden. Über die A5 Basel-Frankfurt und die A4 Straßburg-Paris besteht ein direkter Anschluss an das deutsche beziehungsweise französische Autobahnnetz. Die wichtigsten Zentren der Region lassen sich über die B 28 Kehl-Ulm und die B 36 Lahr-Karlsruhe erreichen. Eine neue Rheinbrücke sorgt seit Ende 2002 an dafür, dass die grenzüberschreitenden Verbindungen noch besser sind. Der Kehler Bahnhof ist Haltepunkt im Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn AG.

Die günstige verkehrsgeographische Lage drückt sich ebenfalls durch die räumliche Nähe zu den Flughäfen Straßburg und Karlsruhe/Baden-Baden aus, von denen aus sich die wichtigsten nationalen und europäischen Zentren schnell und problemlos erreichen lassen.

Hafen Kehl

Die Multimodalität Kehls wird durch den Kehler Rheinhafen komplettiert. Über den Rheinhafen Kehl besteht ein direkter Zugang zum Rhein, der Hauptmagistrale im europäischen Wasserstraßensystem. Im Schnittpunkt europäischer Verkehrswege bietet die Verkehrsdrehscheibe Rheinhafen die Möglichkeit der Abwicklung von Kombi-Verkehren, erschließt nationale und internationale Relationen und bringt die Märkte Europas näher zusammen.

Kehl - Im Zentrum von Forschung, Entwicklung und Aus- und Weiterbildung

Der Standort Kehl ist geographischer Mittelpunkt des trinationalen Wirtschaftsraumes am Oberrhein mit hoher Hochschul- und Forschungsdichte. Bildung, Forschung und Lehre stellen einen wichtigen Standortfaktor dar. In Kehl und in der Region am Oberrhein befinden sich zahlreiche Hochschulen, Schulen, Forschungszentren sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen. Innerhalb eines Radius von 75 km befinden sich Hochschulen mit 125.000 Studierenden. Innerhalb eines Radius von 125 km erhöht sich die Zahl der Studierenden auf 140.000 an 61 Universitäten, Fachhochschulen und Fachschulen. Darüber hinaus befinden sich im gesamten Oberrheingebiet ca. 600 wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen, die für einen Transfer zwischen Wirtschaft und Forschung sorgen.

In Kehl ansässigen Unternehmen bieten sich somit zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten. Die gute Infrastruktur in Kehl und in der Region bietet somit gute Voraussetzungen dafür, dass sich die angestammten Branchen weiterentwickeln und ihre Konkurrenzfähigkeit weiter verbessern können.

Die beiden Hochschulstandorte Offenburg und Straßburg befinden sich in direkter Nachbarschaft. An beiden Hochschulstandorten sind eine Vielzahl ingenieur- und naturwissenschaftlicher Studiengänge vertreten wie z.B. Biotechnologie, Pharmazie, Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Bioinformatik.

Die grenzüberschreitende Kooperation im Bereich Aus- und Weiterbildung ist bereits weit entwickelt. Der grenzüberschreitende Hochschulverbund am Oberrhein und grenzübergreifende Studiengänge sorgen für einen intensiven Austausch zwischen Studierenden, Lehre und Forschung in den verschiedenen oberrheinischen Institutionen und Einrichtungen.

Darüber hinaus sorgen zweisprachige Bildungsangebote in den Kehler Kindergärten und Schulen dafür, dass ein Vereintes Europa und grenzübergreifende Zusammenarbeit keine Lippenbekenntnisse sind. In jeder Kindergartengruppe vermitteln französische Honorarkräfte die Sprache und Kultur des Nachbarlandes. An allen Kehler Grundschulen wird seit dem Schuljahr 2001/2002 Französisch als erste Fremdsprache ab der ersten Klasse mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

Kehler Kindern stehen auch in Straßburg Vorschulen und Schulen offen. Neben der Internationalen Schule gibt es zahlreiche Einrichtungen, in denen die Kinder gleichberechtigt - also jeweils 13 Wochenstunden - in französischer und deutscher Sprache unterrichtet werden.

Die gute Infrastruktur in Kehl und in der Region ist ein Grund dafür, dass die Verfügbarkeit qualifizierter und mehrsprachiger Mitarbeiter sich am Standort Kehl besonders leicht bewerkstelligen lässt.

 
 
 

Kehl Marketing · Rheinstraße 77 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-1510 · Fax: 07851 88-1501 · marketing@marketing.kehl.de
Tourist-Information Tel.: 07851 88-1555 · Stadthallenvermietung Tel: 07851 88-1520