Gästeführung „Jüdisches Straßburg und Kehl“

Noch wenige Plätze verfügbar: Gästeführung „Jüdisches Straßburg und Kehl“

Ein Blick in die Innenräume der Straßburger Friedenssynagoge
Ein Besuch in der Straßburger Friedenssynagoge bildet den Höhepunkt der Gästeführung am 3. November. Bildrechte: Consistoire Israëlite Du Bas-Rhin

Ein Besuch in einer der größten Synagogen Europas, in der „Synagogue de la Paix“ in Straßburg steht auf dem Programm der Gästeführung mit Friedrich Peter am 3. November. Bevor es jedoch in die Europastadt geht, führt Friedrich Peter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Orte in Kehl, die an die tragischen Geschichten der jüdischen Gemeinde in der NS-Zeit erinnern. Im Anschluss daran geht auf die französische Rheinuferseite. Auf dem Rückweg von der Friedenssynagoge werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem durch die mittelalterliche Judengasse geführt. Bei Bedarf klingt der Abend in einem elsässischen Restaurant aus. Interessierte können sich bis Sonntag, 23. Oktober, für die Gästeführung „Jüdisches Straßburg und Kehl“ anmelden. Für den Synagogenbesuch braucht es einen gültigen Ausweis. Treffpunkt für die Führung ist um 13 Uhr an der Tourist-Information an der Rheinstraße 77.

Tickets gibt es sofort bei der Tourist-Information Kehl, auf ortenaukultur.de sowie an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen.