Neue Ausstellung in der Mediathek

Ich male, also lebe ich! – Neue Ausstellung in der Mediathek

In der Mediathek wird ab Dienstag, 9. Januar, eine neue Bilderausstellung mit dem Namen „Ich male, also lebe ich!“ gezeigt. Die Werke stammen von politischen Gefangenen in Russland, die sich gegen die militärische Aggression in der Ukraine positioniert haben. Unter Ihnen sind Lehrer, Journalisten, Ärzte und Studenten unterschiedlichen Alters. Einige von Ihnen haben den Krieg in sozialen Medien verurteilt, andere haben ihre Meinung in privaten Telefonaten geäußert oder aus Verzweiflung zu extremeren Protestmaßnahmen gegriffen. Die in der Ausstellung gezeigten Briefe und Zeichnungen sind für die Inhaftierten häufig die einzige Verbindung zur Außenwelt. Bis Samstag, 30. März, sind die Werke in der Mediathek zu sehen.