Erbbaurecht

Das Erbbaurecht als eigentumsgleiches Recht verschafft dem Erbbauberechtigten Eigentum am Bauwerk und ein Recht an einem fremden Grundstück auf Zeit (längstens 99 Jahre), ist veräußerlich und vererblich und kann sowohl für private als auch gewerbliche oder soziale Zwecke bestellt werden.

Als wirtschaftliche Gegenleistung für die Bestellung des Erbbaurechts wird als wiederkehrende Leistung der Erbbauzins erhoben.

Mit der Bestellung eines neuen bzw. Übernahme eines bestehenden Erbbaurechts ergibt sich auf lange Dauer eine Rechtsbeziehung mit der Stadt Kehl. Diese macht es erforderlich, dass die Stadt Kehl bei Erbbaurechtsübertragungen, Beleihungen, Erweiterung der vorhandenen oder Errichtung von zusätzlichen Wohneinheiten auf dem Erbbaugrundstück, Realteilungen oder Teilungen nach WEG mit einzubeziehen ist.


Zuständige Abteilung


Zuständige Mitarbeiter

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de