Aktuelles

Mitteilung vom 02. Juli 2024

250 Jahre Stadtrechte Kehl

Der Veranstaltungsreigen zum 250. Jubiläum der Verleihung der Stadtrechte an Kehl geht weiter. Über die Sommermonate kann man die Rheinstadt unter anderem bei Rock am Rhin oder bei einem deutsch-französischen Picknick in der Mediathek erleben. Schülerinnen und Schüler werden in einem Wettbewerb Kehl erfinden; ein Stadtspaziergang zum Thema Klimawandel gehört ebenso zu diesem Teil des Veranstaltungsprogramms wie der Vortrag einer Zukunftsforscherin.
Das Festungsmodell des Hanauer Museums, das nur im Rahmen von Führungen zugänglich ist, steht thematisch im Zentrum des Veranstaltungsreigens zu 250 Jahre Stadtrechte Kehl. Das Bild ist bei der Restaurierung des Modells entstanden.

Mitteilung vom 14. Juli 2024

Literarisches Picknick

Selbst Papier herstellen, den Zauberer Chrismagic unterstützen oder für Anke Scholz mit ihrem Artisjok-Theater das Glücksrad drehen: Beim deutsch-französischen literarischen Picknick im Garten der Mediathek und auf der Seebühne war für die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer am Samstag (13. Juli) Mitmachen angesagt. Kurz begrüßt wurden Besucherinnen und Besucher auf den Treppenstufen vor der Seebühne von der Straßburger Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian und ihrem Kehler Amtskollegen Wolfram Britz, die den Platz jedoch rasch wieder räumten für Ulrich Uhu, Ottos Mops und Rhabarber-Barbara. Obwohl kurz vor Beginn der Veranstaltung und auch mittendrin am Nachmittag heftige Regenschauer niedergingen, ernteten Mediatheksleiterin Sonja Kuhlmann und ihr Team viel Lob von Eltern und Kindern. Das musikalische Abendprogramm gestalteten Die Schoenen auf der Seebühne.
Anke Scholz brachte mit Rharbarber-Barbara und den Barbaren nicht nur die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer vor der Seebühne im Altrhein zum Lachen. 

Mitteilung vom 09. Juli 2024

Kultursommer

Sommerlich-gute Laune an der Seebühne, das verspricht das städtische Kulturbüro für den am Samstag, 20. Juli beginnenden Kultursommer. Im Programm: Musiker aus Süditalien, Spanien, der Elfenbeinküste, Belgien, Berlin, Mannheim und Kehl. Bei schlechter Witterung werden die Auftritte in die Stadthalle verlegt. Das vollständige Programm liegt in der Innenstadt und den Ortschaften aus und ist online unter www.kehl.de/kultur einsehbar.
Das Heidelberger Quartett Tribubu sorgt am 10. August mit Rumba, Folk, African Beat und Blues für Stimmung auf der Seebühne. Bildrechte: Kamal Bahloul

Mitteilung vom 28. Juni 2024

Umgestaltung Rosengarten

Die Umgestaltung der Grünflächen, die den Rosengarten umgeben, eine stärkere Beschattung und eine autofreie Jahnstraße setzen die Teilnehmenden an der zweiten Bürgerbeteiligungsrunde zum Rosengarten an die Spitze ihrer Wunschliste. Gemäß den in den beiden Beteiligungsveranstaltungen erarbeiteten Vorschlägen wird Landschaftsarchitekt Mario Kappis aus Lahr bis zum Herbst eine Planung erarbeiten. Diese wird dann bei einem dritten Bürgerabend vorgestellt und besprochen, kündigte Thomas Wuttke, Erster Beigeordneter der Stadt Kehl, am Donnerstagabend (27. Juni) in der Stadthalle an.
60 Personen haben an der zweiten Runde der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Rosengartens am 27. Juni in der Stadthalle teilgenommen.

Mitteilung vom 20. Juni 2024

Unternehmerfrühstück

Wie auch die Unternehmen in den nördlichen Ortsteilen für ihre Ausbildungsplätze werben können, wie sich die Anbindung des Gewerbegebiets Auenheim an den Öffentlichen Nahverkehr verbessern lässt, wie es mit dem Glasfaserausbau dort weitergeht und wie der städtische Betriebshof gegen weggeworfenen Unrat kämpft – das sind einige Themen, die beim ersten Unternehmerfrühstück nach Corona im Auenheimer Rathaus diskutiert wurden. Ein Ärgernis sind immer noch falsch geparkte Lastwagen und auf der Wunschliste steht weiterhin der Radweg vom Gewerbegebiet zum Lebensmittelmarkt. Zum Unternehmerfrühstück eingeladen hatten Oberbürgermeister Wolfram Britz, Auenheims Ortsvorsteherin Sanja Tömmes und Wirtschaftsförderin Fiona Härtel.
Beim ersten Unternehmerfrühstück nach der Corona-Pandemie wurden im Auenheimer Rathaus verschiedene Themen diskutiert. 

Mitteilung vom 19. Juni 2024

Eidechsenmalbuch

Mit einem Malbuch möchte die Stabstelle Nachhaltige Stadtentwicklung Kinder im Vorschulalter am Beispiel der Mauereidechse für das Thema Artenvielfalt sensibilisieren. Denn: Auch wenn der Anblick der possierlichen Schuppenträger in der Rheinstadt keine Seltenheit ist, stehen sie dennoch auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten.
Eine Eidechse vor dem Zugang zum Garten der zwei Ufer
Weil Lebensraum schwindet, sind auch Eidechsenpopulationen bedroht.

Mitteilung vom 16. Mai 2024

Übernachtungsstatistik

Der Tourismus in Kehl ist im Aufwind. Mit 268 556 Übernachtungen im Jahr 2023 übertrifft die Rheinstadt ihren eigenen Rekord aus dem Jahr 2019. Damit belegt Kehl bei den großen Kreisstädten des Ortenaukreises die Spitzenposition. Mit etwas Abstand (207 436 Übernachtungen) folgt Offenburg auf dem zweiten Platz. Die meisten Touristinnen und Touristen in der Ortenau zählt jedoch nach wie vor die Gemeinde Rust mit dem Europapark, wo im vergangenen Jahr 1 565 977 Übernachtungen verzeichnet wurden.
Beliebt bei Touristinnen und Touristen ist die grenzüberschreitende Tramlinie D. (Archivbild)

Mitteilung vom 13. Mai 2024

Messdi-Bilanz

Rund 190 000 Menschen haben in den vier Tagen vom Vatertag bis zum Muttertag den ersten Messdi in städtischer Regie mitgefeiert. Dass es so viele – und noch mehr als in den Vorjahren – waren, „ist auch dem wunderbaren Wetter geschuldet“, ist sich Oberbürgermeister Wolfram Britz sicher. Das Wichtigste war dabei für ihn, „dass alles friedlich geblieben ist“. Die positive Bilanz teilen auch die Polizei und der städtische Bereich Ordnungswesen. 13 Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; in zehn weiteren Fällen wurde den Fahrerinnen oder Fahrern die Leerfahrt des Abschleppunternehmens in Rechnung gestellt. Darüber hinaus wurden an den vier Messdi-Tagen 151 Verwarnungen ausgestellt.
Brasilianisches Flair verbreitete Tudo BoM am Sonntag in der Fußgängerzone.

Mitteilung vom 26. April 2024

Freibad in Auenheim

Die Badesaison im Freibad Auenheim ist am Mittwoch, 1. Mai, gestartet. Geöffnet ist zunächst von 9 bis 19 Uhr; in den Sommermonaten schließt das Bad um 20 Uhr. Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Während der Wettkämpfe im Rahmen des Jahn-Cups am Samstag, 4. Mai, werden einzelne Schwimmbahnen und die Sprunganlage zeitweise gesperrt. Saisonkarten können ab sofort über den Online-Shop erworben werden.
Badegäste im Freibad in Auenheim
Das Kehler Freibad in Auenheim hat seit dem 1. Mai geöffnet.

Mitteilung vom 15. April 2024

Gästeführungssaison

Mit dem Frühling beginnt auch die Gästeführungssaison. Im Programmflyer der Kehl Marketing finden sich in diesem Jahr 48 öffentliche Führungen. Neben den 19 kostenlosen Führungen anlässlich des 250. Jubiläums der Verleihung der Stadtrechte sind 29 reguläre Rundgänge geplant. Zudem warten die Organisatoren mit vier neu konzipierten Touren auf. Alle Führungen lassen sich bequem im Internet über das Portal Reservix.de buchen.
Das illuminierte Straßburger Münster.
Die beliebten Abendspaziergänge zum Straßburger Münster kehren zurück. Sieben Mal haben Besucherinnen und Besucher in dieser Saison die Gelegenheit.

Mitteilung vom 22. März 2024

Messdi-Fünfer: Geschenkidee rund um Ostern

Wer noch eine nette Geschenkidee rund um Ostern sucht, der wird in der Tourist-Information Kehl fündig. Ab sofort sind dort die Messdi-Fünfer erhältlich.

Mitteilung vom 05. März 2024

Blaue Schafe

Zum 20. Mal jährt sich am 24. April die Eröffnung der grenzüberschreitenden Gartenschau, die Kehl und Straßburg 2004 gemeinsam ausgerichtet haben. Wohl kein anderes Symbol steht stärker für dieses Großereignis mit 1,4 Millionen Besucherinnen und Besuchern und 171 Veranstaltungstagen als die Blauschafe. Waren die 60 Zentimeter hohen und acht Kilogramm schweren Tierfiguren vor allem aufgrund ihrer leuchtend blauen Farbe zunächst ein Hingucker, avancierten sie rasch zum Publikumsliebling, der die Gartenschau bis heute überdauern sollte. Deshalb organisiert die Kehl Marketing erneut eine Sammelbestellung: Wer interessiert ist, kann ganz bequem online ein Formular ausfüllen.
Bei der Tourist-Information kann man wieder blaue Schafe des Aktionskünstlers Rainer Bonk bestellen. Die Kehl Marketing mit Geschäftsführerin Fiona Härtel, Antje Lenz und Carolin Bohrer organisieren die Sammelbestellungen und informieren Käuferinnen und Käufer, sobald die Blauschafe für Garten, Terrasse, Balkon oder Hof geliefert sind.

Mitteilung vom 15. Februar 2024

Hunde in der Tram

Hunde können nun dauerhaft ihre Besitzerinnen und Besitzer bei der Fahrt in der Tram begleiten. Lange Jahre durften nur Haustiere mitfahren, die in geschlossene Transportbehältnisse passten, das hatte sich zum 1. Juli vergangenen Jahres geändert: Auch größeren Hunden wurde die Mitfahrt erlaubt – an der Leine, mit Maulkorb und zunächst nur versuchsweise für sechs Monate. Weil sowohl die Vierbeiner als auch deren Herrchen und Frauchen den Test bestanden haben, sind Hunde nun ganz reguläre Trampassagiere. Eine Fahrkarte benötigen sie nicht. Als gefährlich eingestuften Vierbeinern bleibt die Mitfahrt weiterhin untersagt.
Eine Fotocollage mit einem Hund an der Tramhaltestelle vor dem Rathaus
Größere Hunde dürfen, sofern sie einen Maulkorb tragen und an der Leine gehalten werden, ab sofort dauerhaft Frauchen oder Herrchen in der Tram begleiten.

Mitteilung vom 01. Februar 2024

Neuer Ort der Begegnung

Im Kaleidoscoop ist alles deutsch-französisch: Nur eine Tramstation vom Kehler Bahnhof und nur wenige Meter vom Straßburger Rheinufer entfernt, ist auf 2800 Quadratmetern Fläche ein rheinüberschreitender Begegnungsort entstanden, der sich mehr und mehr mit Leben füllt. Einwohnerinnen und Einwohner von beiden Rheinseiten arbeiten hier in Coworking-Räumen Seite an Seite, treiben Sport, treffen sich im Café L‘Ancrage, informieren oder besprechen sich im rheinübergreifenden Ressourcenzentrum, nutzen kulturelle Angebote oder kaufen nachhaltig ein (Video am Ende des Textes).
Auf 2800 Quadratmetern Fläche ist auf zwei Stockwerke verteilt ein neuer deutsch-französischer Ort der Begegnung entstanden.

Mitteilung vom 02. Januar 2024

Jahresschrift 2023

Erstmals legt die Stadt Kehl ihre Jahresschrift in digitaler Form als sogenanntes Flipbook vor. Vom Umfang her steht die digitale Jahresschrift der gedruckten in nichts nach: Auf 167 Seiten sind die aus Sicht der Stadtverwaltung wichtigen Ereignisse des Jahres 2023 zusammengefasst. Das Besondere: Videos – zum Beispiel über den Landesfeuerwehrtag – sind ebenso eingebunden wie Podcastbeiträge zu ausgewählten Themen. Selbstverständlich lässt sich das Flipbook als PDF herunterladen. Und weil die Jahresschrift auch als Nachschlagewerk nützlich ist, kann man mit der Suchfunktion bequem nach Ereignissen oder Namen suchen.
Nach 22 gedruckten Ausgaben erscheint die Jahresschrift der Stadt Kehl erstmals als interaktives Flipbook.

Mitteilung vom 28. Dezember 2023

Umweltzone Straßburg

In der Umweltzone auf dem Gebiet der Eurométropole de Strasbourg beginnt mit dem Jahreswechsel eine neue Phase: Das Fahrverbot betrifft vom 1. Januar an auch Fahrzeuge mit der französischen Umweltplakette Crit’Air 4, dabei handelt es sich um Autos mit Dieselmotor, deren Erstzulassung zwischen 2001 und 2005 erfolgte. Dieselfahrzeuge, die vor der Jahrtausendwende erstmals zugelassen wurden, dürfen bereits seit Beginn des Jahres 2023 nicht mehr in die Eurométropole und damit auch nach Straßburg einfahren. Es sei denn, ihre Besitzer haben sich für gelegentliche Fahrten eine Ausnahmegenehmigung besorgt.
Wer mit dem Auto nach Straßburg oder in eine der 32 weiteren Kommunen der Eurométropole fährt, braucht eine Crit'Air-Plakette - vom 1. Januar an sind auch Fahrzeuge mit Crit'Air 4 vom generellen Fahrverbot betroffen.

Mitteilung vom 13. Oktober 2023

Sommer in Kehl

Sommer 2023 in Kehl: Sonne satt, Freibad Auenheim wieder geöffnet, sprudelnde Fontänen im Altrhein, planschende Kinder am Wasserbandspielplatz, farbenfrohe Blumeninseln, Biergarten- und Eisdielenwetter, laue Abendtemperaturen bis (fast) Mitte Oktober. Weil auch eine Sommersaison mit Verlängerung irgendwann endet: ein Rückblick im Film.

Mitteilung vom 14. August 2023

Video-Rückblick Landesfeuerwehrtag

Es war ein tolles Fest: Mehr als 80 000 Besucherinnen und Besucher kamen allein vom 21. bis zum 23. Juli zum Hauptwochenende des Landesfeuerwehrtags nach Kehl. Sie erlebten die Feuerwehr mit ihrem kompletten Aufgabenspektrum, von der Höhenrettung (demonstriert an den Schrägseilen der Passerelle), über die Brandbekämpfung in unterschiedlichen Facetten bis hin zur Wassershow des Feuerlöschboots Europa 1. In einem Video-Rückblick lassen sich die Höhepunkte noch einmal nachvollziehen.
Ein Wehrmann bedient eine historische Handdruckspritze vor Publikum.
Den Abschluss des Landesfeuerwehrtages markierte der Wettbewerb der historischen Handdruckspritzen.

Mitteilung vom 21. Dezember 2022

Umweltzone Straßburg

Wer mit seinem Fahrzeug – Pkw oder Lkw – vom 1. Januar an auf dem Gebiet der Eurométropole unterwegs sein möchte, der braucht die französische Umweltplakette Crit’Air. Und zwar an allen Tagen des Jahres, also nicht nur, wenn Feinstaub oder Ozon in der Luft die Grenzwerte übersteigen. Für Fahrzeuge, die aufgrund ihres Alters und ihres hohen Schadstoffausstoßes keine Umweltplakette oder nur die Crit’Air 5 erhalten, gilt mit Jahresbeginn ein Fahrverbot. Wer sich nicht daran hält, muss jetzt mit Sanktionen rechnen. Autofahrer, die nur gelegentlich den Rhein überqueren, können sich online eine zeitlich befristete Erlaubnis ausstellen lassen. Die deutsche Umweltplakette wird in Frankreich weiterhin nicht anerkannt.
Luftbild von der Kehler Innenstadt mit Europabrücke und Trambrücke, am Horizont ist das Straßburger Münster zu sehen.      .
Wer von 2023 an mit dem Auto nach Straßburg fährt, muss eine Crit'Air-Plakette an der Windschutzscheibe kleben haben.